19.02.2020
Freie Wähler stellen Zukunftsthemen vor

Die Freien Wähler stellten sich am Mittwoch in einer Wahlversammlung im Sportheim den Bürgern in Hainsbach vor. In einem Rückblick beleuchtete Stadtrat Wolfgang Bäuml zunächst den immer noch nicht aufgearbeiteten Wahlskandal und die politische Arbeit der letzten sechs Jahre. Wegen der absoluten Mehrheitsverhältnisse konnte man nicht wie gewünscht eigene Projekte voranbringen. Deshalb soll mit der aktuellen Wahl wieder für ein Gleichgewicht der Parteien gesorgt werden, um für die Stadt Geiselhöring in der Zukunft die Umsetzung wichtiger Maßnahmen zu gewährleisten.

Diese zeigten in der Folge Angela Ramsauer und Stefan Singer genauer auf, wobei unter anderem die Stärkung der Ortskerne aller Ortsteile im Vordergrund steht. Hier könnte mit einer Umgehung Hainsbach anstelle der Trasse „Haindling-Nord“ gerade für Hainsbach eine deutliche Verbesserung erreicht werden. Unter Einbeziehung aller Aspekte wäre dies auch für ganze Gemeinde die beste Lösung. Maßnahmen für Familien, Jugendliche und Senioren sowie die Unterstützung der Ehrenämter sollen dazu beitragen, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft erhalten bleibt. Die Ausweisung von Wohnbauflächen wurde in der Folge ebenso thematisiert wie die Verbesserung der Klimabilanz der Gemeinde. Die Freien Wähler verzichten aus diesem Grund ausdrücklich auf sämtliche Plakatierungen und Werbeartikel. Stattdessen konnten die Besucher durch verzehrbare Erzeugnisse hiesiger Landwirte und Unternehmer von der Wichtigkeit der Verwendung regionaler Produkte überzeugt werden.

Sehr ausführlich und mit großem Engagement stellten die Kandidatinnen und Kandidaten sich und ihre Beweggründe für ihre Bewerbung vor. Auch Landratskandidat Tobias Beck, Kreisvorsitzender Ludwig Waas und Kreistagskandidat Thomas Stadler erhofften sich für die Kreistagswahl eine große Unterstützung der Freien Wähler.

Im Rahmen einer Wahlinformation wurden die Zuhörer noch auf die einmalige Möglichkeit hingewiesen, selbst eine Person als 1.Bürgermeister auf dem Stimmzettel zu benennen.